Zum Inhalt springen

Stadt- und Regionalmuseum, Lübben

Umbau der Kasse - Stärkung Barrierefreiheit

Umsetzung durch

Stadt Lübben (Spreewald), Projektleitung: Marianne Wenzel

Das Stadt- und Regionalmuseum ist eine Einrichtung mit kulturhistorischer Ausrichtung. Sammlungsschwerpunkte liegen auf Kunst- und Kulturgegenständen zur Geschichte der Stadt, dem Altkreis, der Niederlausitz und dem Spreewald. Die pädagogische Vermittlung vor Ort als auch digitale Bildungsangebote bilden das Fundament der Museumsarbeit. Beispielsweise wird die Geschichte der Region von Zeitzeuginnen und -zeugen vermittelt. Die Gespräche mit ihnen werden als Audio- oder Videomitschnitte als Medienstationen in die Dauerausstellung integriert. Da Regionalgeschichte zugleich Globalgeschichte ist, trägt das Stadt- und Regionalmuseum Lübben grundlegend zur Erschließung von Quellen für soziale, historische und politische Forschung bei.

Im Rahmen des Soforthilfeprogramms wird der Umbau und die Verlegung der Kasse in das Erdgeschoss gefördert, um die Barrierefreiheit der Einrichtung zu erhöhen und eine neue Ausstellungsfläche im Obergeschoss zu schaffen.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Heimatmuseum

Bundesland

Brandenburg

Fördersumme DVA

22.500,00 €

Förderjahr

2021