Zum Inhalt springen

N50.
416937°
E8.
027027°

Gemeindemuseum „Haus Loer“, Elz

Ausstellungsmodernisierung des gemeindeeigenen Museums „Haus Loer“

Umsetzung durch

Elzer Geschichts- und Museumsverein e.V., Projektleiter Josef Schmitt

Maßnahme

Neukonzeption mithilfe neuer Glasvitrinen und Stellwände zur Fundpräsentation der keltischen Sammlung des Vereins, Modernisierung des Beleuchtungssystems einhergehend mit einer Instandsetzung der Ausstellungsräume in Eigenleistung

Die Ausstellungsmodernisierung erfolgte in mehreren Schritten. Am Anfang stand die Aufstellung eines neuen Nutzungskonzeptes für die Einrichtung einer dauerhaften Fundpräsentation bei gleichzeitiger Durchführungsmöglichkeit von Wechselausstellungen im Heimatmuseum „Haus Loer“.

Gemäß der Neukonzeption erfolgte die Neuanschaffung von Stellwänden für Wechselausstellungen und von Glasvitrinen zur Fundpräsentation der vereinseigenen keltischen Sammlung. Die keltische Sammlung soll den Bürgerinnen und Bürgern dauerhaft optimal geschützt und ästhetische anspruchsvoll präsentiert werden. Auch das Beleuchtungssystem wurde entsprechend angepasst und modernisiert. Begleitend in Eigenleistung durchgeführt wurde die Instandsetzung der Ausstellungsräume im Heimatmuseum „Haus Loer“.

Ziel ist, den Bürgerinnen und Bürgern im ländlich Raum Limburg-Weilburg/Westerwald Fundstücke der keltischen Sammlung optimal geschützt und ästhetisch anspruchsvoll im Rahmen einer Dauerausstellung zu präsentieren.

„Mit dem Zuschuss in Höhe von 25.000 € ist der Verein in der Lage, einen langgehegten Gestaltungsplan zu verwirklichen und das Gemeindemuseum Haus Loer mit neuen Glasvitrinen ausstatten zu können.“

Josef Schmitt, Projektleiter und Vorstand Elzer Geschichts- und Museumsverein

Projekt­details

Art der Einrichtung

Museum

Bundesland

Hessen

Fördersumme DVA

25.000,00 €

Förderjahr

2020