Zum Inhalt springen

N50.
736492°
E11.
744702°

Museum für Stadtgeschichte, Neustadt an der Orla

Depotertüchtigung der Historischen Sammlungen mittels Regalen und Hängesystemen

Umsetzung durch

Stadt Neustadt an der Orla, Projektleitung: Ronny Schwalbe

Die Stadt Neustadt an der Orla besitzt und betreibt an zwei Standorten museale Einrichtungen und hat diese logistisch, personell und strukturell zu einem Museum zusammengefasst. Dabei widmet man sich thematisch der Stadt-, spätmittelalterlichen Haus- und Reformationsgeschichte. Zudem widmet man sich den Sonderthemen Geschichte der Karussellindustrie, historische Landkarten, regionaler Kunst sowie der Geschichte des Buchdruckereiwesens. Die Sammlungen der Stadt, welche bis dahin verstreut in verschiedensten Zuständigkeiten lagen, wurden 2018 mittels einer neuen Sammlungsstruktur als Historische Sammlungen der Stadt Neustadt an der Orla neu geordnet. Die 14 Sammlungsgruppen beinhalten das Historische Archiv, das Liegenschaftsarchiv, die Historische Bibliothek, die Periodikasammlung sowie die Fotosammlung. Kunstsammlung, Graphische Sammlung, Münzen und Siegel, die Sammlungen Alltag und Kultur sowie Handwerk und Industrie werden ergänzt durch Miscellanea und Repliken. Damit ist es der Stadt gelungen, ein arbeitsfähiges Konzept unter Beibehaltung aller fachlichen Voraussetzungen zu schaffen, womit die Stadt ihrer Größe und der Größe der Sammlungen gerecht wird.

Im Rahmen des Soforthilfeprogramms wird die Modernisierung des Depots gefördert. Es werden eine Hochregalanlage, ein Lochwandsystem für die Kunstsammlung sowie eine Wandregalanlage für die Historische Bibliothek angeschafft. Damit werden eine fachgerechte Lagerung, Qualitätsstandards, Objekt- und Raumnutzung nachhaltig gewährleistet.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Heimatmuseum

Bundesland

Thüringen

Fördersumme DVA

11.824,51 €

Förderjahr

2021