Zum Inhalt springen

N54.
804273°
E9.
560627°

Mühle „Hoffnung“, Munkbrarup

Modernisierung der Mühle „Hoffnung“ Munkbrarup

Umsetzung durch

Mühlenverein Munkbrarup e. V., Projektleiterin Christel Pagel

Maßnahme

Anschaffung einer handbetriebenen Rundmühle („Römerstein“), Instandsetzung einer Haferquetsche, Erneuerung der Beleuchtung und Anpassung der Elektroninstallation sowie Erstellung von QR-Codes zum Abrufen von Informationen und Bereitstellung von WLAN

Die Modernisierung der Mühle „Hoffnung“ Munkbrarup bedeutet eine für Besucher deutlich attraktivere Ausstellung durch Erweiterung der Benutzeraktivitäten und QR-Führung.

Aktive Besucher können heute eine instandgesetzte Getreidequetsche bei der Arbeit beobachten, hören und riechen, auf einem Handmahlstein Getreide mit Muskelkraft selbst schroten, Information zur Mühle, zu Mühlenmaschinen und mühlentypischen Tätigkeiten als Kurztext und Video bei einer QR-Führung per Smartphone erfahren, vom Gäste-WLAN-Zugang profitieren und die Mühlenausstellung ganz neu erleben durch jetzt farbige elektronisch gesteuerte Beleuchtung.

Die Umweltfreundlichkeit ist gestiegen durch Energieeinsparung und papierlos herunterladbare QR-Führung. Brandschutzschalter und erneuerte Elektroinstallation schützen die Mühle vor elektrischen Gefahren. Komm´ vorbei und sei dabei, frei nach dem Motto: Mühle Munkbrarup – Aktiv, Attraktiv, Absolut einmalig!

Projekt­details

Art der Einrichtung

Technikmuseum

Bundesland

Schleswig-Holstein

Fördersumme DVA

17.924,00 €

Förderjahr

2020