Zum Inhalt springen

N52.
691442°
E10.
904957°

Junge Archäologen der Altmark e.V., Rohrberg

Pflege- und Sicherungsmaßnahmen von Bodendenkmalen sowie Öffentlichkeitsarbeit des Vereins Junge Archäologen der Altmark

Umsetzung durch

Junge Archäologen der Altmark e.V., Projektleiter Heiko Meyer

Maßnahme

Anschaffung von Vortragstechnik für öffentliche Vorträge, Ertüchtigung der neuen Vereinsräume mit EDV sowie Werkzeuge, Zelt, Dusche / Waschgelegenheit und Sitzgruppe für Pflege von Bodendenkmälern

Gestartet als eine Schülerarbeitsgemeinschaft ist natürlich unser Ziel, Kinder und Jugendliche für unsere Arbeit zu begeistern und als Vereinsmitglieder zu gewinnen. Seit 1972 finden jährlich in den Sommerferien 14-tägige Grabungen – mit Ausnahme des letzten Jahres – im Auftrag des Landesamtes für Archäologie in Sachsen-Anhalt statt und sind die Höhepunkte unserer Vereinsarbeit. Durch die vielen Grabungen des Vereins wurde – neben den archäologischen Ergebnissen – immer wieder der Bevölkerung der Gemeinden Archäologie vor ihrer eigenen Haustür zum Anfassen gezeigt. Zu den öffentlichen Führungen zum Abschluss der Grabungen kamen auch schon mal über 300 Leute aus den umliegenden Gemeinden. Die Ergebnisse fanden auch Eingang in Ortschroniken. So sind wir nicht nur der Ansprechpartner des Landesamtes, sondern auch der Menschen, Firmen und Institutionen vor Ort in der nordwestlichen Altmark. Zu den aktuellen Aufgaben des Vereins gehören die Auswertung und die Fundaufnahme der Grabung von 2019, die Digitalisierung und Archivierung unseres gesamten Bildmaterials, der weitere Ausbau unseres neuen Vereinsraumes in Rohrberg, die Säuberung der Großsteingräber und die Betreuung des archäologischen Wanderweges.

Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseum“ kam uns sehr zu Hilfe, da langfristige Investitionen in Ausrüstung und Arbeitsmaterialien seit vielen Jahren nicht möglich waren. Somit können wir überhaupt erst wieder die Sicherheit und den Komfort des Grabungslagers auf den neuesten Stand bringen. Mit dem neuen Vereinsraum in der Gemeinde Rohrberg wollen wir die Öffentlichkeitsarbeit vor Ort starten. Bei der Digitalisierung im Bereich der Dokumentation, der Fundaufnahme, der Auswertungen von Grabungsergebnissen, der Kommunikation, der Archivierung und der Verwaltung des Vereins stehen wir mit der Anschaffung von Hardwarekomponenten erst am Anfang.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Verein / archäologische Stätte(n)

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Fördersumme DVA

13.350,00 €

Förderjahr

2020