Zum Inhalt springen

N49.
417563°
E7.
236091°

Historische Ölmühle Wern, Ottweiler-Fürth

Dachreparatur und Ausstellungsverbesserung Historische Ölmühle Wern

Umsetzung durch

Heimat- und Kulturverein Fürth e. V., Projektleiter Willi Wern

Maßnahme

Ersatz der maroden Dachziegel und Lattung des Daches über dem Museum, Erneuerung der Informationstafeln im Museum sowie Neuanstrich der verwitterten Rückseite

Die historische Ölmühle Wern zeigt Besuchern eine funktionsfähige, vollständig erhaltene Ölmühleneinrichtung vom Anfang des 20. Jahrhunderts mit Wasserantrieb und Elektroantrieb, wobei historische mit modernen Funktionstechniken kombiniert sind. Ein weiterer Fokus der Museumsarbeit liegt auf Informationen über Speiseöle, gesundheitlichen Hinweisen und Themen der Nachhaltigkeit.

Das reparaturbedürftige Dach des Ölmühlenmuseums wurde durch Neueindeckung repariert, der Giebel zum Teil neu verputzt, der Ortgang an der Giebelseite wurde neu gestaltet. Insgesamt wurde denkmalgerecht gestrichen. Mit Hilfe des Gerüsts wurden bisher schwer zugängliche Maschinenteile lauffähig gemacht, sodass fast alle maschinellen Anlagen lauf- und produktionsfähig sind. Alle Arbeiten erfolgten in Eigenleistung. Im Eingangsbereich wurde ein denkmalgerechter Hinweis angebracht.

Die Maßnahme hat wesentlich dazu beigetragen, den Bestand des Museums zu sichern, vor allem durch die baulichen Maßnahmen. Technische Abläufe und das äußere Erscheinungsbild konnten verbessert und damit die Attraktivität des Museums gesteigert werden.

„Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ hat wesentlich dazu beigetragen, den Bestand der Ölmühle zu sichern. “

Willi Wern, Projektleiter und Inhaber der historischen Ölmühle Wern

Projekt­details

Art der Einrichtung

Historische Ölmühle

Bundesland

Saarland

Fördersumme DVA

6.750,00 €

Förderjahr

2020