Zum Inhalt springen

N49.
417563°
E7.
236091°

Historische Ölmühle Wern

Ottweiler-Fürth

Dachreparatur und Ausstellungsverbesserung Historische Ölmühle Wern

Umsetzung durch

Heimat- und Kulturverein Fürth e.V. / Projektleitung: Willi Wern

Die historische Ölmühle Wern – einst die größte Ölmühle im Saarland – zeigt den Besucherinnen und Besuchern eine funktionsfähige, vollständig erhaltene Ölmühleneinrichtung vom Anfang des 20. Jahrhunderts mit Wasser- und Elektroantrieb, wobei historische mit modernen Funktionstechniken kombiniert sind. Sie wurde 1959 aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen und ab 1990 bis heute durch die Familie Wern vollständig restauriert. Neben der Technik wird Wissenswertes über Speiseöle, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit vermittelt.

Im Rahmen des Förderprogramms wird das reparaturbedürftige Dach des Ölmühlenmuseums neu eingedeckt, der Giebel teils neu verputz, der Ortgang an der Giebelseite neu gestaltet und im Eingangsbereich ein Hinweisschild installiert. Mit Hilfe eines Gerüsts werden bisher schwer zugängliche Maschinenteile lauffähig gemacht, sodass fast alle maschinellen Anlagen lauf- und produktionsfähig werden.

„Das 'Soforthilfeprogramm Heimatmuseen' hat wesentlich dazu beigetragen, den Bestand der Ölmühle zu sichern.“

Willi Wern, Projektleiter und Inhaber der historischen Ölmühle Wern

Projekt­details

Art der Einrichtung

Baudenkmal, Technisches Museum

Bundesland

Saarland

Fördersumme

6.750,00 €

Förderjahr

2020