Zum Inhalt springen

Heimatmuseum, Dünwald / OT Hüpstedt

Neustart Heimatmuseum Hüpstedt

Umsetzung durch

Gemeinde Dünwald / Projektleitung: Frank Meyer

Das Heimatmuseum Hüpstedt befindet sich auf einer ehemaligen Gutsanlage der thüringischen Uradelsfamilie vom Hagen. Die Baugeschichte des Anwesens, das seit 1995 der Gemeinde Dünwald gehört, reicht mindestens bis in das ausgehende 16. Jahrhundert zurück. Neben dem Wohngebäude mit einem stattlichen Eingangsportal sind noch Teile der Außenmauer sowie eine große Scheune vorhanden, sodass das historische Gebäudeensemble in Verbindung mit dem teils befestigten und beidseitig mit Grünanlagen eingefassten Innenhof ein eindrucksvolles Ambiente bietet. Das Heimatmuseum umfasst eine kulturhistorische Sammlung im Hauptgebäude und Außenbereich.

Im Rahmen des Soforthilfeprogramms wird die Ausstattung von Veranstaltungsequipment gefördert, um das Potenzial des Außengeländes mit der Scheune als generationsübergreifender Begegnungs- und Veranstaltungsort nutzbar zu machen.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Heimatmuseum

Bundesland

Thüringen

Fördersumme DVA

14.250,00 €

Förderjahr

2021