Zum Inhalt springen

N50.
522647°
E11.
304922°

Heimatmuseum „Georgstift“, Gräfenthal

Dachreparatur am Giebel

Umsetzung durch

Stadt Gräfenthal über Verwaltungsgemeinschaft "Schiefergebirge", Projektleitung: Celine Herold

Im Georgstift, das 1893 als Kinderbewahranstalt seine Tore öffnete, befindet sich heute das Grenz- und Heimatmuseum Gräfenthal. Es widmet sich zum einen der 700-jährigen Historie des in Gräfenthal gelegenen Schloss Wespenstein, zum anderen der Geschichte der Stadt, die während der Teilung Deutschlands als Grenzort jahrzehntelang im Sperrgebiet an der innerdeutschen Grenze lag. Auf dieser Zeit liegt der Schwerpunkt in der Erzählung der Stadtgeschichte. In seiner Dauerausstellung präsentiert das Museum unter anderem die Phasen des Grenzaufbaues mit der Entstehung der innerdeutschen Demarkationslinie (1945) bis hin zur Grenzöffnung 1989 sowie die Zwangsaussiedlungen aus dem 1952 errichteten Sperrgebiet.

Im Rahmen des Soforthilfeprogramms wird eine umfangreiche Dachsanierung des Georgstifts gefördert.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Heimatmuseum

Bundesland

Thüringen

Fördersumme DVA

8.146,41 €

Förderjahr

2021