Zum Inhalt springen

Heimat- und Bauernkriegsmuseum Blaue Ente, Leipheim

Sanierung Blaue Ente

Umsetzung durch

Stadt Leipheim / Projektleitung: Nicole Schneider

Das Museumsgebäude wurde 1647 auf den Mauern eines abgebrannten Hauses als Gasthaus errichtet. Mitte der 1990er Jahre wurde das Haus von der Stadt Leipheim erworben und vom Historischen Arbeitskreis der Stadt Leipheim in mehrjähriger Arbeit detailfreudig und denkmalsgerecht renoviert. Im Oktober 2005 konnte mit dem Heimat- und Bauernkriegsmuseum unter ehrenamtlicher Mithilfe das einzige bayerische Bauernkriegsmuseum eröffnet werden.

Viele Teile der Einrichtung wurden seitdem nicht erneuert.

Aus den Mitteln des Soforthilfeprogramms wird die Beleuchtung modernisiert und werden die defekten Fenster ausgetauscht.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Heimatmuseum

Bundesland

Bayern

Fördersumme DVA

19.725,00 €

Förderjahr

2021