Zum Inhalt springen

N48.
047459°
E8.
139525°

Dorf- und Uhrenmuseum, Gütenbach

Veranstaltungstechnik

Umsetzung durch

Heimat- und Geschichtsverein Gütenbach e. V., Projektleiter Manfred Danner

Maßnahme

Anschaffung von Vortragstechnik (Beamer, Leinwand)

In Gütenbach, einem kleinen, 1.200 Einwohner zählenden Dorf im Schwarzwald, wurde im Jahre 1988 das Dorf- und Uhrenmuseum im ehemaligen Schulhaus eröffnet. Im mit ca. 55 m² größten Raum des Museums, einem ehemaligen Klassenzimmer, ist in sieben Stuhlreihen Platz für knapp 50 Personen. Hier werden nicht nur Reisegruppen empfangen, der Raum wird auch immer wieder gerne für Trauungen genutzt. Auch Vorträge finden hier von Zeit zu Zeit statt, zuletzt ein Vortrag zum Thema „Ahnenforschung anhand von Kirchenbüchern“.

Bis vor Kurzem wurden für solche Vorträge eine geliehene, viel zu kleine Dia-Leinwand verwendet. Des Weiteren kam ein alter Projektor zum Einsatz, der sich mit heutigen Laptops nicht mehr problemlos verbinden ließ. Im Rahmen der Maßnahme konnte nun ein zeitgemäßer Beamer zusammen mit einer adäquaten Leinwand angeschafft werden. Für die Förderung ist der Heimat- und Geschichtsverein Gütenbach, der das Museum betreut, dem DVA sehr dankbar.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Museum

Bundesland

Baden-Württemberg

Fördersumme DVA

1.073,00 €

Förderjahr

2020