Zum Inhalt springen

N50.
007768°
E11.
837073°

Besucherbergwerk „Gleißinger Fels“, Fichtelberg

Projekt zur originalen untertägigen (Teil)Wiederherstellung des Baudenkmals Bergwerk „Gleißinger Fels“, sowie zugehöriger Ausstellungsgegenstände

Umsetzung durch

Montan-Stiftung Nordostbayern, Projektleiter Thomas Obermüller

Maßnahme

Wiederherstellung verschiedener originaler Bergwerksbestandteile, vor allem handwerklich verfertigter alter Holzausbaue sowie Anschaffung alter bergmännischer Gerätschaften und Mineralien zu Anschauungs-, Ausstellungs- und Dokumentationszwecken sowie einer 3D-Darstellung des Bergwerks

Im Rahmen des Projekts wurden verschiedene typische bergbauliche Holzausbaue neu hergestellt, und in das Bergwerk eingebaut. Durch die Sanierung der ehemaligen Goldwäsche konnte ein neuer Zugangsbereich sowie eine große neue Ausstellungsfläche geschaffen werden. Als Grundlage einer neuen montanhistorisch-geologisch-mineralogischen Präsentation wurden historische Grubenlampen, neuzeitliches und historisches bergmännisches Gezähe, sowie diverse museale Mineralstufen beschafft. Hauptschwierigkeit des Projekts war es geeignete Handwerker für die sachgerechten händischen Holz- und Schmiedearbeiten, z.B. zum Nachbau mittelalterlichen Gezähes, zu finden. Dies wurde durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit tschechischen Handwerkern hervorragend gelöst. Mit den durchgeführten Maßnahmen steht den Besuchern nun ein wesentlich erweiterter und attraktiver Besuchsbereich zur Verfügung.

„Das Bergwerk „Gleissinger Fels“ ist selbst ein solcher kultureller Schatz, der die Geschichte unserer Region geprägt hat und an dem wir auch heute noch teilhaben dürfen. Es freut mich daher sehr, dass das Projekt rund 23.000 Euro aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ des Deutschen Verbandes für Archäologie e.V. in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund erhalten hat. Mithilfe der aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ des Bundeslandwirtschaftsministeriums stammenden Gelder konnten in den vergangenen Monaten alte Grubeneinrichtungen rekonstruiert und damit für die Zukunft erhalten werden.“

Dr. Silke Launert, MdB, Direktmandat CSU, Wahlkreis Bayreuth/Forchheim

Projekt­details

Art der Einrichtung

Besucherbergwerk

Bundesland

Bayern

Fördersumme DVA

23.249,00 €

Förderjahr

2020