Zum Inhalt springen

Bergbau- und Stadtmuseum, Weilburg

Beleuchtung, Sanitär, WLAN

Umsetzung durch

Stadt Weilburg / Projektleitung: Holger Redling

Gleich zwei Museen unter einem Dach erwarten den Besucher im Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg. Was man dem über 300 Jahre alten Barockgebäude von außen nicht ansieht ist das Schaubergwerk darunter. Auf einer Länge von 200 Metern sieht man Abbau, Fördereinrichtungen, Schacht- und Streckenausbau mit betriebsbereiten Originalmaschinen. Die Ausstellung im Erdgeschoss zeigt den Bergbau in der Region.

Im Rahmen des Soforthilfeprogramms werden die Deckenleuchten in den Ausstellungsräumen „Stadtgeschichte“ im 1. Geschoss ausgetauscht. In den Besuchertoiletten ist zudem geplant, die Sanitärobjekte zu ersetzen sowie die vorhandenen Fliesen auszutauschen. Hierbei soll eine harmonische Kombination aus den architektonischen Besonderheiten des über 300 Jahre alten Gebäudes mit modernen Elementen aktueller Architektur erfolgen. Zudem wird mit Hilfe diverser Access-Points ein Mesh-Netz im kompletten Gebäude aufgebaut. Dabei wird sowohl ein internes Netzwerk für das Personal als auch ein Besuchernetz eingerichtet.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Heimatmuseum

Bundesland

Hessen

Fördersumme DVA

24.999,00 €

Förderjahr

2021